HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Union Blau-Weiß Biesfeld holt sich den Kreispokal bei den Frauen

Der Kreis Berg gratuliert dem diesjährigen Kreispokalsieger der Frauen UNION BW BIESFELD.

Im Pokalfinale der Frauen sicherte sich der Mittelrheinligist Union Blau-Weiß Biesfeld dank einer geschlossen gute Mannschaftsleistung den Sieg im Kreispokal über den Landesligisten FV Wiehl. Beide Teams erhalten zudem einen Startplatz auf FVM Ebene.

Fußball Kreispokal Finale der Frauen. Union Blau-Weiß Biesfeld – FV Wiehl 2:0 (1:0). Die Elf von Andreas Blume und Buggy Flehmer hatte die Partie gut im Griff. Aus einer sicheren Abwehr heraus bauten die Union Frauen das Spiel auf und der FV Wiehl konnte den klassenhöheren Gegner nicht wirklich in Schwierigkeiten bringen. Schön herausgespielt war der Führungstreffer. Lina Rappenhöner flankt von der rechten Seite in den Strafraum und Hannah Jung (54.) nickt den Ball am langen Pfosten stehend ein. Das Kräfteverhältnis änderte sich nicht und Cennet Arslan gelang in der Schlussminute nach einem Eckball von Caro Blume die endgültige Entscheidung. „Es war eine gute Leistung von allen. Wir sehen uns als ein großes Team bestehend aus erster und zweiter Mannschaft. Da haben alle ihre Anteile am Pokalsieg“, so Union Biesfelds Coach Andreas Blume (hp)

Kreispokal der Frauen

Neben dem Bitburger-Kreispokal ist mittlerweile auch der Kreispokal der Frauen ein fest etablierter und beliebter Wettbewerb bei den Vereinen. Durch einen gemeinsamen Finaltag der Herren und Frauen strömten in den letzten Jahren mehrere hundert Zuschauer zum Platz und sorgten so für würdige Rahmenbedingungen. 

Die Termine

28./29.08.2018 Dienstag/Mittwoch 1. Runde
4./5.09.2018 Dienstag/Mittwoch 2. Runde (Achtelfinale)
11./12.09..2018 Dienstag/Mittwoch 3. Runde (Viertelfinale)
18./19.09.2018 Dienstag/Mittwoch 4. Runde (Halbfinale)
03.10.2018 Mittwoch Kreispokalendspiel (gemeinsam mit Herren)
  • Allgemeines

    Allgemeines

    In jedem Spieljahr ist der DFB-Pokal auf Kreisebene auszutragen. Das Endspiel findet am 03.10.2018 statt.

    Die Pokalspiele werden mit der ersten Mannschaft durchgeführt.

    Die Spielpaarungen sind auszulosen. Der zuerst ausgeloste Verein hat grundsätzlich Heimrecht, wobei die klassenniedrige Mannschaft bis inklusive Halbfinale in jedem Fall Heimrecht gewährt wird.

    Die Pokalspiele werden an den im Rahmenterminplan vorgesehenen Terminen durchgeführt.

    Bis jeweils Ende April melden die Vereine bei Verzicht die Mannschaft beim Vorsitzenden des Spielausschusses schriftlich ab.

    Eine spätere Abmeldung ist ausgeschlossen, da die Vorbereitungen für die Auslosung im Gange sind. Pokalspiele müssen um 2 x 15 Minuten verlängert werden, wenn es bei Schluss der regulären Spielzeit „unentschieden“ steht. lst das Spiel auch in der Nachspielzeit nicht entschieden, wird der Sieger durch Elfmeterschießen ermittelt.

    Ab der diesjährigen Pokalrunde gilt die Einwechslung eines 4. Spielers in einer evtl. Verlängerung.

Nach oben scrollen