Seniorenschiedsrichter

Die Schiedsrichter des Fußballkreises Berg werden, wie in allen Kreisen des FVM, dem Alter entsprechend in Senioren und Junioren unterteilt.
Alle Schiedsrichter, die noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, gehören zu den Junioren. Im Kreis Berg werden talentierte Schiedsrichter besonders gefördert und bilden somit den "Junioren- und Senioren-Kreisförderkader".
Der Lehrwart Thomas Eßer und der Jungschiedsrichterbeauftrage (JSRB), Cem Sayilgan, haben sich dazu entschieden die beiden Förderkader zusammenzuführen. So können sich die Schiedsrichter bei den monatlichen Treffen in der Geschäftsstelle in Overath untereinander besser austauschen, aber  auch ergänzen.
Bei den Förderkadertreffen werden spezielle Themen, wie z.B. Regeländerungen, intensiv besprochen und geschult. Jedes Mitglied erfährt hier eine Förderung, um die eigene Weiterentwicklung voranzutreiben. Dazu gehören Persönlichkeit, Spielmanagement, Zeitmanagement, körperliche Fitness und natürlich die Regelsicherheit.
Die Teilnehmer nehmen auch an besonderen Veranstaltungen teil, wie z. B. an einer "Regelfragenschnitzeljagd", einem Stadionbesuch, einer Seminarfahrt nach Schleiden oder an der gemeinsamen Weihnachtsfeier. Wichtig ist, dass neben den sportlichen Aspekten auch die Kameradschaft nicht zu kurz kommt.
Es sei noch erwähnt, dass die Förderkader vom Lehrwart und vom JSRB ausgewählt werden und sich die Teilnehmer jedes Jahr bei der Kreisleistungsprüfung beweisen müssen.
Die Tür zum "KFK" steht darüber hinaus aber auch für jede/n Interessenten/Interessentin offen. So können sich jederzeit auch andere Schiedsrichter gerne den Veranstaltungen der Förderkader anschließen. Die Termine sind auf der Homepage zu finden.

Nach oben scrollen