Ü32-Kreismeisterschaft - Dürscheid setzt sich die Krone auf

Die DJK Dürscheid sicherte sich auf der heimischen Anlage den Titel des Ü32-Kreismeisters und damit den Zunft-Kölsch-Cup 2020. Im Finale behielten die DJK-Fußballer klar die Oberhand über den SV Refrath und setzten sich „beim Finale daheim“ die Krone auf.

Ü32-Kreismeisterschaft - Dürscheid setzt sich die Krone auf

„Es waren zwei tolle Spiele und trotz des Wetters beim Spiel um Platz 3 eine sehr gut besuchte Veranstaltung. Ein dickes Lob an die die DJK Dürscheid, die als vorbildlicher Ausrichter dieses Event erst möglich gemacht haben. Dann auch noch den Titel zu gewinnen ist das I-Tüpfelchen. Dazu Herzlichen Glückwunsch“, freute sich Alfons Arnoldy, der Freizeit- und Breitensportbeauftragte des Fußballkreises Berg.

Eine gute Leistung zeigte auch das Schiedsrichtertrio. Das Finale leitete Riza Tokmak, das Spiel um Platz drei Giuseppe Di Dio und Rainer Richerzhagen war der Dritte im Bunde und stand in beiden Spielen abwechselnd mit den beiden Erstgenannte an der Linie.

Finale: DJK Dürscheid – SV Refrath 5:2 (4:1).

Das Finale schien schon sehr früh entschieden zu sein. Drei Mal in Folge stand Stephan Schiwy goldrichtig und brachte die DJK mit einem lupenreinen Hattrick in Führung. Zu dem Zeitpunkt war allerdings der etatmäßige Keeper der Refrather, Jerome Bendig verletzungsbedingt nicht mehr auf dem Platz. Doch Daniel Eck traf per Kopfball nach einer Ecke zum Anschluss für den SV Refrath. Doch keine zehn Minuten später stellte Johannes Schmidt den alten Abstand wieder her. So ging es dann auch in die Pause. Doch nach dem Seitenwechsel machte ein Eigentor von Michael Nötzel die Sache kurz nochmal spannend, ehe Markus Rensmann mit dem 5:2, nach uneigennütziger Vorarbeit von Stephan Schiwy, aber alles klar machte. 

Tore 
1:0 Stefan Schiwy (5.), 2:0 Stefan Schiwy (12.), 3:0 Stefan Schiwy (28.), 3:1 Daniel Eck (32.), 4:1 Johannes Schmidt (34.), 4:2 Michael Nötzel (55. Eigentor), 5:2 Markus Rensmann (64.). 

 

Spiel um Platz 3: SSV Hochwald – DJK Wipperfeld 4:3 (2:2) (1:1) n. Verl.

Die Wipperfelder legten einen Blitzstart hin und Dennis Lieth zieht aus der Drehung ab und markiert in der zweiten Minute die 1:0 Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Giuseppe Di Dio trifft Christopher Mack zum 1:1 Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt war es weiter ein ausgeglichenes Spiel und erneut war Michael Wehling zu Stelle und brachte Hochwald erstmals in Führung. Die große Chance zum Ausgleich verpasste Dennis Lieth, als er mit einem Strafstoß an SSV-Keeper Alexander Zielenbach scheiterte. Dann gelang der DJK aber doch noch der Ausgleich in der regulären Spielzeit. Dennis Lieth traf kurz vor dem Ende zum 2:2.

So ging es in die Verlängerung und dort trafen dann wieder Dennis Lieth zum 2:3 für die DJK und Christopher Mack zog zum 3:3 nach. Also wurde die Entscheidung auf die zweite Hälfte der Verlängerung vertagt. Dort schlug dann Michael Wehling das zweite Mal zu und markierte den Treffer zum 4:3 Endstand für Hochwald. 

Tore
0:1 Dennis Lieth (2.), 1:1 Christopher Mack (33.), 2:1 Michael Wehling (55.), 2:2 Dennis Lieth (68.), 2:3 Dennis Lieth (78.), 3:3 Christopher Mack (81.), 4:3 Michael Wehling (88.).

Nach oben scrollen