Cem Sayilgan ist neuer Schiri-Chef

Schiedsrichter Dieter Hergarten vom FC Bensberg ist seit 50 Jahren an der Pfeife

Cem Sayilgan ist neuer Chef der Schiedsrichter im Fußballkreis Berg und damit Nachfolger von Heinz Wendeler, der nicht zur Wiederwahl antrat.

Cem Sayilgan ist neuer Schiri-Chef

Heinz Wendeler begrüßte zum Kreisschiedsrichtertag zahlreiche Gäste, stellte die ordnungsgemäße Erledigung aller Formalien fest und übergab das Wort an Michael Bernhardt, der als Vertreter des Fußballverbandes Mittelrhein anwesend war.

Bernhardt lobte die Arbeit des Vorsitzenden Heinz Wendeler, des Ausschusses und des Lehrstabs. Als Aufsteiger in die Bezirksliga gratulierte er Nick Herbrig und Tom-Yannick Eßer.

Kreis-Vorsitzender Rolf Müller sprach Grußworte. Heinz Wendeler führte gemeinsam mit Jürgen Liehn, dem Ehrenamtsbeauftragen des Kreises, Ehrungen durch.

Dieter Hergarten vom FC Bensberg wurde für 50 Jahre als aktiver Schiedsrichter geehrt, war nach „Standing Ovations“ sichtlich gerührt.

1968 begann er im damaligen Kreis Schleiden seine Schiedsrichter-Tätigkeit. Stolze 40 Jahre ist Stephan Greb (SV Morsbach) schon an der Pfeife tätig.

Alvaro Cantarero (Borussia Derschlag) ist über zwei Jahrzehnte schon dabei und dieses Ziel steuern auch Dirk Alteweier (ASC Loope), Sebastian Blechmann (TuS Moitzfeld), Stephan Räbsch (Borussia Derschlag) und Eric Schell (SV Refrath) an, die allesamt schon über 10 Jahre aktiv sind.

Als Schiri-Beobachter wurde Jürgen Seifert in den Ruhestand verabschiedet. Michael Bernhardt wurde zum Versammlungsleiter gewählt, der bisherige Vorstand mit 82 Ja-Stimmen und zehn Enthaltungen entlastet.

Der 29-jährige Cem Sayilgan wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Kreis-Schiedsrichterausschusses gewählt. Seine aktive Karriere als Regionalliga-Schiedsrichter wird der neue Chef des Ausschusses aufgrund des Aufwandes nicht weiterführen können.

Als Lehrwart wurde Thomas Eßer wiedergewählt, als Vertreter der jungen Generation Nick Herbrig. Beisitzer wurden Nico Fuchs, Thomas Linn, Rainer Richerzhagen, Dennis Schräder und Riza Tokmak bei 90 Ja-Stimmen.

Direkt im Anschluss an den Kreisschiedsrichtertag setzte sich die neue Mannschaft zusammen und regelte die Aufgabenverteilung im Ausschuss. Vertreter von Cem Sayilgan, dem Vorsitzenden des Kreisschiedsrichter Ausschuss, wird Dennis Schräder, der damit auch für die Belange der Jungschiedsrichter zuständig ist. Rainer Richerzhagen und Riza Tokmak sind weiterhin für die Ansetzungen der Schiedsrichter im Senioren- und Juniorenbereich tätig. Thomas Linn ist der Geschäftsführer und Nico Fuchs ist für die Öffentlichkeitsarbeit im Ausschuss zuständig.

Nach oben scrollen